Handelskammer Hamburg 2007

< zurück

Handelskammer Hamburg in Second Life

Die Handelskammer Hamburg hat als weltweit erste Industrie- und Handelskammer in der Internet-Welt Second Life (SL) eine Dependance eröffnet und das im März neu eröffnete Haus im Haus auch virtuell nachgebaut. Im Rahmen einer Pilotphase wird für Hamburger Unternehmen, die bereits eine „Avatar“ genannte Spielfigur besitzen, ein SL-Rundgang angeboten. Dabei erhalten die Unternehmen einen ersten Überblick darüber, wie SL geschäftlich genutzt werden kann. „Damit unterstreichen wir die Vorreiterrolle der Hamburger Wirtschaft bei der Erschließung neuer Vertriebs- und Kommunikationswege im Internet“, erklärte Prof. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg, bei der Eröffnung des Hamburg-Messestands auf der CeBIT: „Second Life bietet Unternehmern interessante und innovative Möglichkeiten, mit Geschäftspartnern und Kunden zu kommunizieren." Die dreidimensionale Parallelwelt Second Life, deren Avatare von realen Personen gesteuert werden, hat mittlerweile mehr als fünf Millionen Nutzer. Die virtuelle Welt wird zunehmend auch von Unternehmen als interessante Plattform für verschiedene Anwendungen sowie als Experimentierfeld entdeckt. Die Präsenz der Handelskammer in Second Life wurde initiiert und realisiert von den Metaboys, vier Hamburger Unternehmer aus den Bereichen PR, Games, Markenwerbung und Internet, die in Second Life die virtuelle „Hamburg City“ entwickeln.

Tanja Martens/Klaus Mansutti
tanja.martens@hk24.de/klaus.mansutti@hk24.de
Telefon 36 13 8 444/250

Internet

Sie finden die Handelskammer in Second Life unter www.secondlife.com über die Suchfunktion der Landkarte (Eingabe Hamburg City) oder über die Koordinaten in „Hamburg City“/SL: 45, 65, 25, dann dorthin teleportieren (an die Koordinaten 130, 130, 23) und von dort aus ein kurzes Stück zur Handelskammer fliegen. Eine kostenlose Informationsveranstaltung zu SL findet am 10. Juli, 16 bis 18 Uhr in der Handelskammer statt (www.hk24.de, Dokumenten-Nr. 41375). Weitere Informationen: Dokumenten-Nr. 41300.

hamburger wirtschaft, Ausgabe Mai 2007