Handelskammer Hamburg 2006

< zurück

China Tours Hamburg GmbH

Ab in die Mitte

Faszinierend und fremdartig – wer nach China reist, wagt den Sprung in eine andere Welt. Das beste Mittel gegen den Kulturschock ist ein ortskundiger Führer. Den findet man bei Deutschlands führendem China-Reisen-Spezialisten, der Wandsbeker Firma China Tours.

Aus der Not eine Tugend gemacht – so könnte man die Gründungsgeschichte von China Tours zusammenfassen. Um sein Germanistik-Studium an der Universität Hamburg zu finanzieren, organisierte Liu Guosheng vor 20 Jahren für seine Kommilitonen erste Reisen in seine Heimat.

Weitere Erfahrungen sammelte Liu als Reisebegleiter bei der staatlichen chinesischen Reiseagentur CITS. 1996 meldete er schließlich das Gewerbe „China-Reisedienst Liu“ an. Aus der Ein-Mann-Firma ist ein Unternehmen mit inzwischen 23 hochqualifizierten China-Spezialisten geworden, darunter deutsche Sinologen, chinesische Germanisten, aber auch Reiseverkehrskaufleute mit sehr guten Kenntnissen über das faszinierende Land China.

„Unsere Mitarbeiter sind in beiden Kulturen zu Hause und bieten die beste Grundlage, das Land und die Kultur zu vermitteln“, sagt Liu. In China selbst hat sich China Tours in der Stadt Guilin eine eigene deutschsprachige Partner-Agentur aufgebaut. Dort sorgen sechs Bürokräfte und 20 ausgebildete Reiseleiter für einen reibungslosen Urlaub im Reich der Mitte.

Die faszinierenden und authentischen Reiserouten der Firma finden nicht nur bei den Kunden, sondern auch in der Branche Anerkennung: In diesem Jahr wurde China Tours mit der „Goldenen Palme“ für ein besonders kreatives und innovatives Reiseprogramm ausgezeichnet, der deutschlandweit höchsten Auszeichnung dieser Art. „Das motiviert uns zusätzlich, den Weg abseits der typischen Pfade weiter zu beschreiten“, so Liu. Zusätzlich hat China Tours die Auszeichnung für die „Beste Webseite der Touristik“ erhalten. Studienreisen, Rundreisen, Geschäftsreisen und vieles mehr findet man in dem umfangreichen Programm des Spezialveranstalters. Wer hier trotz aller Vielfalt nichts Passendes findet, kann sich nach seinen eigenen Vorstellungen eine Individualreise zusammenstellen lassen, eine seltene Dienstleistung bei Reisen nach China.

Nach mehreren Expansionen hat China Tours jetzt eine neue, 400 Quadratmeter große Firmenzentrale in Wandsbek bezogen. „Das reicht nun hoffentlich für einige Zeit“, sagt der Geschäftsführer. Das starke Wachstum von China Tours ist ungewöhnlich für die Tourismusbranche, die in den letzten Jahren eher mit rückläufigen Entwicklungen zu kämpfen hatte.

Etwa ein Drittel der Kunden von China Tours sind Geschäftsleute, nicht zuletzt dank der immer enger werdenden Handelsbeziehungen Hamburgs zu China wächst dieser Anteil. Für Geschäftsreisende hat Liu noch einen besonderen Tipp parat: „Die Sorgen, in China etwas falsch zu machen, sind oft übertrieben. Denn so, wie ein deutscher Gast versucht, sich chinesische ´Benimm-Dich´- Regeln anzueignen, versucht auch sein chinesischer Gastgeber, sich auf deutsche Gepflogenheiten einzustellen. Die Folge: Man redet erneut aneinander vorbei. Am besten ist es, ganz natürlich zu bleiben.“

Günter Dorigoni
guenter.dorigoni@hk24.de
Telefon 36 13 8 310
hamburger wirtschaft, Ausgabe September 2006