Handelskammer Hamburg 2008

< zurück

Hamburg Summit

Wirtschaftsgipfel mit China

Vom 10. bis 12. September veranstaltet die Handelskammer den dritten „Hamburg Summit: China meets Europe“. Politiker und Wirtschaftsgrößen aus dem Reich der Mitte sind zu Gast.

Die Handelskammer setzt auf den verstärkten Dialog mit China: Mit über 400 Unternehmen aus der Volksrepublik ist Hamburg der größte chinesische Standort in Europa. Und die Hansestadt ist für China der wichtigste europäische Handelspartner.

Da wirtschaftlicher Erfolg auf regelmäßigem Austausch und gegenseitigem Verstehen basiert, hatte die Handelskammer 2004 den „Hamburg Summit“ als Dialogplattform zwischen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ins Leben gerufen. Bei dieser Konferenz diskutieren hochrangige Politiker, Wissenschaftler und Unternehmer aus der Europäischen Union und aus China in vertrautem Rahmen.

Auch beim dritten „Hamburg Summit“ vom 10. bis 12. September werden einflussreiche Gäste erwartet. Aus der Politik haben bereits Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Bürgermeister Ole von Beust zugesagt. Als Ehrengäste kommen Mitglieder der chinesischen und der deutschen Regierung nach Hamburg. Außerdem nimmt eine rund 30-köpfige Delegation von führenden Unternehmern des chinesischen Industrieverbandes teil.

Themenschwerpunkt des diesjährigen Wirtschaftsgipfels ist der Umweltschutz. Denn gerade China ist mit der Umweltproblematik sehr stark konfrontiert: Umweltsünden gelten mittlerweile als die stärkste Wachstumsbremse in der Volksrepublik. Auf dem „Hamburg Summit“ sollen auch Lösungen europäischer Firmen zu dieser Frage gezeigt werden. Auf diese Weise kann Europa vielleicht einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation in China und damit zum globalen Klimaschutz leisten.

Anja Wendt
anja.wendt@hk24.de
Telefon 36 13 8 445

Informationen

Partner des dritten Hamburg Summit sind das Institut für Weltwirtschaft in Kiel, der Ostasiatische Verein und das Institut für Asienstudien des German Institute of Global and Area Studies. Einzelheiten unter www.hamburg-summit.com

hamburger wirtschaft, Ausgabe Mai 2008