Was tun Sie, um Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu finden und diese an sich zu binden?

In der Rubrik „Nachgefragt“ stellt die HW-Redaktion eine Frage zu unterschiedlichen Themen, auf die jeweils fünf Hamburger Geschäftsleute beziehungsweise Personen bestimmter Einrichtungen oder Institutionen antworten. (7. Oktober 2022, HW 5/2022)
Marco2811/stock.adobe.com
 

Thomas Flotow (58)

Sprecher der Geschäftsführung PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH

Thomas_Flotow_Foto
Claudia Timmann
 

Die Herausforderung der erfolgreichen Rekrutierung und Bindung von Beschäftigten, nicht nur Fachkräften, wird zunehmend existenziell für die Pflegebranche. Das Angebot familienfreundlicher Arbeitszeiten, eines strukturierten Onboarding-Prozesses, die Schaffung fachlicher Karriereschritte, Angebote der Gesundheitsförderung sowie eine regelmäßige Partizipation der Beschäftigten haben uns die Chance geboten, neue Beschäftigte anzuziehen.


Heidi Warnecke (61)

Leiterin Aus- und Weiterbildung ArcelorMittal Hamburg GmbH

Nachgefragt_Heidi_Warnecke_Foto
Michael Zapf
 

Insbesondere für unsere technischen Berufe finden wir unsere Nachwuchs-Fachkräfte im Kreise der Auszubildenden. Sie für diese Berufe, den besonderen Arbeitsplatz (wer kennt schon die Tätigkeit direkt am flüssigen Stahl?) und die Atmosphäre im Stahlwerk nachhaltig zu begeistern, verstehen wir als unseren Job. Gute Erfahrungen haben wir mit Bewerber:innen gemacht, die sich im Rahmen eines Langzeitpraktikums profilieren und Engagement zeigen konnten.


Dietrich von Saldern (63)

Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von Saldern Gruppe

von_Saldern_02_c_Fabrizius Berthold
Bertold Fabricius
 

Die von Saldern Gruppe ist ein mittelständisch geprägtes und geführtes Unternehmen. Wir legen Wert auf eine wertschätzende Unternehmenskultur, wo wir jeden Einzelnen persönlich wahrnehmen und fördern. Ein Wert, der in einer Welt der Beliebigkeit mehr denn je geschätzt wird und bei unseren Mitarbeitern zu Loyalität und Verbundenheit führt. Die Rekrutierung von neuen Mitarbeitern erfolgt aufgrund einer hohen regionalen Empfehlungsrate. Das motiviert uns, diesen Weg konsequent weiterzugehen.


Lena Weihmann (25)

Stellvertretende Personalleiterin Grand Elysée Hamburg

Lena_Weihmann_0131
Elysée Hotel AG Hamburg
 

Um Personal erfolgreich zu rekrutieren und langfristig zu binden, sollte man während des Bewerbungsprozesses flexibel bleiben. Nicht immer passen die Qualifikationen des Bewerbers auf die Position, auf die er sich beworben hat, sondern besser zu einer anderen. Uns kommt es auf das persönliche Gespräch an. Die soziale Kompetenz ist wichtig – Fertigkeiten können durch unser buntes Schulungsprogramm erlernt werden. Zudem gibt es viele Mitarbeiterevents, einen Betriebskindergarten und vieles mehr.


Dr. Nicola Byok (56)

Diversity-Managerin Hamburger Hochbahn AG

Nachgefragt_Nicola_Byok_Foto
Lili Nahapetian
 

Wir zeigen uns als das vielfältige Unternehmen, das wir sind. Damit signalisieren wir (potenziellen) Mitarbeitenden, dass wir die Verschiedenheit in Menschen schätzen und willkommen heißen. Im Unternehmen schaffen wir eine Kultur, in der sich die unterschiedlichen Persönlichkeiten zeigen können. Das ermöglicht die Entwicklung und Stärkung ihres Zugehörigkeitsgefühls zur HOCHBAHN – ein zentrales Anliegen unserer Diversity-Arbeit.


Beteiligen Sie sich an der Diskussion:
Ihr Name wird mit ihrem Kommentar veröffentlicht.
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Das Kommentarformular speichert Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt, damit wir die auf der Website abgegebenen Kommentare verfolgen können. Bitte lesen und akzeptieren Sie unsere Website-Bedingungen und Datenschutzerklärungen, um einen Kommentar abzugeben.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments