Themen, die die Welt bewegen

Im November hat die Handelskammer mit den NGO-Trialogen ein neues Veranstaltungsformat gestartet, bei dem unternehmerische Verantwortung im Fokus steht.
Handelskammer Hamburg
Claudia Meister, Geschäftsführerin des Hanseatic Help e. V., gehörte beim ersten NGO-Trialog zu den Podiumsgästen.

Von Stefanie Gotthardt, 11. November 2022

Der erste NGO-Trialog fand am 10. November in der Handelskammer statt. Weitere Termine sind bereits in Planung und werden rechtzeitig bekanntgegeben. Bei Interesse an dieser kostenfreien Veranstaltungsreihe kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

„Die NGO-Trialoge stellen Themen in den Mittelpunkt, die die Welt bewegen, die Hamburg bewegen und die in der Handelskammer bewegt werden“, so Dirk C. Schoch, Leiter des Stiftungskontors der Sutor Bank, über die neue Veranstaltungsreihe der Handelskammer.

Hinter den NGO-Trialogen (NGO: Non-governmental organization; Nichtregierungsorganisation), die im November gestartet sind, verbirgt sich eine Initiative des Handelskammer-Ausschusses „Gesellschaftliche Verantwortung“, dem auch Dirk C. Schoch angehört. Das Gremium unter Leitung von Prof. Dr. Marc Hübscher, Partner der Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Zweigniederlassung Hamburg, nimmt mit dem neuen Format die unternehmerische Verantwortung in unserer Gesellschaft in den Fokus und lädt die in diesem Bereich bereits Handelnden zum Austausch ein.

Unternehmen können durch Unterstützung gemeinnütziger Organisationen ihre gesell­schaftliche Verantwortung wahrnehmen.

Dr. Björn Castan

Der erste Trialog am 10. November trug den Titel „Wo Wirtschaft richtig hilft – Hanseatic Help“. Die Paneldiskussion zeigte Erfolgsbeispiele ebenso auf wie Möglichkeiten und Grenzen des Gemeinwohlengagements von Unternehmen. Im Mittelpunkt jedoch standen die Beiträge und Fragen aus dem Publikum.

Podiumsgäste waren Claudia Meister, Geschäftsführerin des Hanseatic Help e. V., Dr. Philipp‐Christian Wachs, Geschäftsführer der Wachs, Hesselbarth & Co Strategy Advisors GbR und Philantropieexperte, sowie Dr. Björn Castan, Leiter des Handelskammer‐Ausschusses für Wirtschaftspolitik und Geschäftsführer der Research for Future GmbH.

Der Handelskammer-Ausschuss „Gesellschaftliche Verantwortung“ stellt Orientierungshilfen, Informationen und Austauschmöglichkeiten für Mitgliedsunternehmen, Plenum, Präsidium und Öffentlichkeit bereit, um die Hamburger Wirtschaft darin zu unterstützen, ihre gesellschaftliche Verantwortung bewusst und noch besser wahrzunehmen. Gesellschaftliche Verantwortung ist die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Dies beinhaltet gesellschaftliche, soziale, ethische und ökologische Auswirkungen. 

Beteiligen Sie sich an der Diskussion:
Ihr Name wird mit ihrem Kommentar veröffentlicht.
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Das Kommentarformular speichert Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt, damit wir die auf der Website abgegebenen Kommentare verfolgen können. Bitte lesen und akzeptieren Sie unsere Website-Bedingungen und Datenschutzerklärungen, um einen Kommentar abzugeben.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments